Was ist NLP? 

Geschichte - Nutzen - Literatur


Geschichte  

"Neurolinguistisches Programmieren" wurde in den 70er Jahren von dem Mathematiker Richard Bandler und dem Linguisten John Grinder entwickelt. Sie wollten herausfinden, warum Therapeuten wie der Hypnosetherapeut Milton Erickson, der Gestalttherapeut Fritz Perls oder die Familientherapeutin Virginia Satir bei ihrer Arbeit scheinbar mehr Heilungserfolge erzielten als andere. Durch genaue Beobachtungen ihrer Arbeitsweise entwickelten sie eine Art „Psychologischen Werkzeugkasten“.

Diese vielfältige Zusammenstellung von Kommunikations- und Therapietechniken kann in erstaunlich kurzer Zeit tiefgreifende Veränderungen ermöglichen. Zudem machen die Einfachheit der Werkzeuge sie in fast allen Lebensbereichen anwendbar, in denen Veränderung gesucht wird: In Therapie, Coaching, Beratung, in jeder Art menschlicher Kommunikation, in Unterricht & Lernen, Selbst- und Zustandsmanagement, Motivation und Zielerreichung, Business, Management, Dienstleistung und Verkauf.


Was tut NLP?

NLP beschreibt - auf der Basis von Erkenntnissen der modernen Systemtheorie, Linguistik, Neurophysiologie und Psychologie - die wesentlichen Strategien, wie Menschen

  • sich selbst und ihre Umwelt wahrnehmen,

  • diese Informationen auf ihre eigene Weise verarbeiten,

  • auf dieser Grundlage handeln,

  • entsprechend miteinander kommunizieren,

  • lernen und

  • sich verändern.

Jeder Mensch nimmt eine Situation anders wahr. Seine Art, eine Situation zu interpretieren, bestimmt die Art, wie er sie erlebt. NLP macht Charakter-, Wahrnehmungs-, Kommunikations-, Denk- und Verhaltensmuster bewusst. Schon allein dadurch kann Veränderung geschehen. NLP bietet aber auch die Werkzeuge, sehr gezielt und bewusst Veränderungen dort vorzunehmen, wo sie gewünscht sind. 


Wem also nützt NLP?

* Menschen, die sich selbst und andere besser verstehen, sich der "eigenen" Persönlichkeits-, Wahrnehmungs- und Kommunikationsstrukturen bewusst werden wollen, um sie, bei Bedarf, zu verändern. 
* Allen Menschen, die ihre Kommunikation verbessern wollen
*  Menschen, die ihre Fähigkeiten im Verkauf verbessern wollen 
* Menschen, die innere und äußere Konflikte lösen wollen
* Menschen mit psychischen oder Alltagsproblemen
* Menschen mit Lernstörungen bzw. -schwierigkeiten
*  Menschen mit Entscheidungsproblemen
* Menschen, die begleiten und beraten wollen
* Menschen, die neue Perspektiven und Visionen suchen, Ziele verwirklichen wollen 
* Lehrern, Trainern, Therapeuten, Coaches
* Menschen auf der Suche nach mehr Gelassenheit, innerem Frieden und Lebensfreude

Literatur

Für die, die sich in die Literatur über NLP ein wenig einlesen wollen, gibt es hier eine Literaturliste


Kritisches

Zum Thema Manipulation


Weblinks

NLPedia - Die NLP-Enzyklopädie - Zum Nachschlagen

 


Zurück zum Anfang | Über mich | QuantenNLP | Ausbildung
Workshops | Einzelgespräch | Aktuelles | Kontakt | Impressum