Der neue Coach?

Ich meine, die Zeit ist reif für eine neue Gattung von Coaches und Therapeuten, die zum einen imstande sind, ihrem Klienten dabei zu helfen, gesund zu träumen und sich von allem zu befreien, was seinen Traum zum Alptraum macht, die aber ebenso fähig sind, ihm – soweit er dazu bereit ist – die Möglichkeit anzubieten, das Traum(a), seine Wirkungsweise und Abwehrmechanismen als solches zu durchschauen.

Das ist möglich, wenn seine Aufmerksamkeit in der Stille, in der Einfachheit des Seins, ruht, wenn er gewissermaßen von "Zuhause aus" begleitet.

Und wenn er selbst - immer wieder - bereit ist, hin- statt wegzusehen, dazubleiben, wenn es schwierig zu werden scheint, dem Glauben an ein traumatisiertes Ich und seinen Folgen nicht auszuweichen und sich der tiefen Freude und dem wahren Glücklichsein zuzuwenden, die seinem/ihrem Wesen entsprechen - gleichgültig, was das Köpfchen an Konsequenzen suggeriert. 

Das käme einer Revolution von Therapie und Coaching gleich. Dies ist allerdings nur möglich, wenn der/die Coach/bzw. TherapeutIn bereits selbst wesentliche Schritte in dieser Richtung getan hat.


Zurück zum Anfang | Was ist NLP? | QuantenNLP | Ausbildung
Workshops | Einzelgespräch | Aktuelles | Kontakt | Impressum